19.07.2019

Der Zünsler scheint jetzt alle Teile von Landshut heimgesucht zu haben, es finden sich keine Schmetterlinge mehr in den Fallen. Falls Sie nicht schon gespritzt haben, ist jetzt eine gute Zeit dafür, siehe Aktuelles zum Buchsbaumzünsler.

Beim Spaziergang über den Landshuter Hauptfriedhof fielen mir immer wieder Buchsbäume und Buchseinfassungen auf Gräbern auf, die auf einer Seite gelbverfärbte Stellen mit dürren Blättern aufwiesen.

Brandschaden

Was ich anfangs für Spätschäden des letzjährigen Buchsbaumzünslerbefalls hielt, stellte sich, als ich Friedhofsarbeiter bei der thermischen Unkrautbekämpfung beobachten konnte, als Brandschaden heraus. Hier war also nicht der Buchsbaumzünsler am Werk, sondern wohl eher der Buchsbaumzündler! Diese Schäden befinden sich immer an der Außenseite der Pflanzung und nie der Grabmitte zugewandt.

Brandschaden

Außer Buchs sind auch andere Pflanzen betroffen, die am Rand des Grabes stehen.

Brandschaden andere Pflanzen

Brandschaden andere Pflanzen

Brandschaden andere Pflanzen

Es sind nur Gräber betroffen im vorderen Teil des Friedhofs, wo sich Kiesflächen zwischen den Gräbern befinden. Sie können also beruhigt sein, sollte Ihr Buchs so aussehen: Ihr Spritzmittel hat nicht versagt, es ist nur eine simple Verbrennung. Schneiden Sie diese Stellen vorsichtig aus, und um in Zukunft solche Schäden zu vermeiden, nehmen Sie das Unkrautjäten rund ums Grab am besten wieder selbst in die Hand.